IST ES DIE FOLGE ODER DIE URSACHE? – DER FÜHLKÄFER

Da war es wieder, dieses kleine Loch, in das ich gestern gefallen bin. Aber anstatt mich selbst zu bemitleiden und mir den Tag damit noch mieser zu machen, habe ich aus meinen Fehlern gelernt und mache das Beste daraus. Hast du dich schon einmal gefragt, ob man traurige Musik hört, weil man traurig ist oder… Weiterlesen IST ES DIE FOLGE ODER DIE URSACHE? – DER FÜHLKÄFER

STRASSBURG – IN FRANKREICH MIT FREUNDEN

Städetrips reihen sich bei mir derzeit aneinander. So war ich nicht nur wie schon geschrieben mit meiner besten Freundin in Tübingen, sondern auch vor kurzem mit Freunden in Straßburg. Letztendlich haben wir uns dort einfach nur eine entspannte Zeit gemacht und sind weniger dem Sightseeing verfallen. Die Temperaturen waren eisig und so haben wir es… Weiterlesen STRASSBURG – IN FRANKREICH MIT FREUNDEN

FÜR EUCH IST ES LEICHT

Ich packe in meinen Beutel all meine Gefühle. Ich packe in meinen Beutel Leere, Einsamkeit, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Wut,... Ihr habt leicht Reden. Ihr beschäftigt euch mit meinen Gefühlen pro Tag nur für einen Bruchteil. Ihr müsst nur für einen Bruchteil so tun als ob ihr mir helfen wollt, diesen vollgepackten Beutel voller Gefühle durch den… Weiterlesen FÜR EUCH IST ES LEICHT

EIN TELEFONAT

Da gab es so ein Telefonat. Das habe ich einfach vor mir her geschoben. Ich habe zuvor Fehler gemacht, bin meinen Impulsen nachgegangen und habe es danach tagelang bereut. Dieser eine Versuch vor ein paar Tagen, mich zu erreichen, war die Antwort auf diese Kurzschlussreaktion. Aber seitdem habe ich nicht den Mut gehabt, zurückzurufen. Irgendwann… Weiterlesen EIN TELEFONAT

GEBEN UND NEHMEN

Manchmal sind die Gefühle, Gedanken und Probleme der anderen einfach wichtiger als meine eigenen. Manchmal muss ich auch mal geben und weniger nehmen. Manchmal braucht mich jemand dringender als ich ihn. Und manchmal muss ich auch zurückstecken, um jemand anderem etwas Gutes zu tun. Das was ich von anderen erwarte, muss auch ich tun können.… Weiterlesen GEBEN UND NEHMEN

NERVTÖTEND

Ich bin stark. So stark, dass ich mir damit selbst keinen Gefallen tue. So stark, dass es mir weh tut und ich mir wünsche schwach zu sein. Ich schreibe dir nicht, weil ich den Gedanken nicht ertragen kann, dich zu nerven. Dir Kraft zu rauben, die du für dein Leben brauchst. Dein Leben ohne mich.… Weiterlesen NERVTÖTEND

EIN FREUND SEIN

Woher weiß man eigentlich, dass man für jemanden ein Freund ist? Wenn es dir niemand sagt, kannst du es genau genommen doch gar nicht wissen, oder? Wenn du nicht den Mut hast zu fragen, wirst du es nie erfahren. Oder du tust einfach das, was du selbst von einem Freund erwartest, dann erübrigt sich die… Weiterlesen EIN FREUND SEIN